Statistik
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Aufgabenblatt 4

4 verfasser

Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Aufgabenblatt 4

Beitrag  Admin Di Mai 11, 2010 7:53 pm

Aufgabenblatt 4

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 10.05.10

https://mscstat.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Aufgabe 4, und ähnliche Aufgabe 1

Beitrag  KerstinN Do Mai 13, 2010 6:20 pm

Hallo zusammen,

ich hab Lösungen zu Aufg. 4 und eine etwas abgewandelte zu Aufgabe 1 gefunden. Viel Spass damit.Very Happy

https://i.servimg.com/u/f60/15/20/54/94/aufgab11.jpg
https://i.servimg.com/u/f60/15/20/54/94/aufgab13.jpg


Gruß Kerstin

KerstinN

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 12.05.10

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Fragen zu Aufgabe 1 - Blatt 4

Beitrag  Gast Fr Mai 14, 2010 11:45 am

Was muss man denn genau zeigen, damit f als Dichte auf Omega durchgeht?
Was muss erfüllt sein, damit X Zufallsvariable ist?

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Zsatzaufgabe

Beitrag  Gast Fr Mai 14, 2010 7:38 pm

Zusatzaufgabe Blatt 4 ist im Georgii 155 - 159 zu finden. Leider nicht allzu leicht verständlich wie ich finde.

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Verwirrung Blatt 4 und 5

Beitrag  Gast Fr Mai 14, 2010 7:41 pm

Zitat: Die Aufgabe [2] firmiert auch unter
"Banachs Streichholzschachtelproblem"

Edit: Oder hier ganz gut erklärt:
http://www.matheplanet.com/matheplanet/nuke/html/article.php?sid=151

Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Banach in English

Beitrag  Verena Fr Mai 14, 2010 9:58 pm

Banachs Streichholzproblem findet man am besten auf englisch Wikipedia. Banach's matchbox Problem.

Verena
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty was ist eine Zufallsvariable

Beitrag  Verena Sa Mai 15, 2010 10:00 am

3.1 Definition
Ist Ω ein Grundraum, so heißt jede Abbildung
X : Ω → IR
von Ω in die Menge IR der reellen Zahlen eine Zufallsvariable (engl.: random variable) (auf Ω).

Henze: Stochastik für Einsteiger S.12.

Verena
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Re: Aufgabenblatt 4

Beitrag  Sebastia Sa Mai 15, 2010 1:37 pm

Fragen zu Aufgabe 1 - Blatt 4
von Gast am Fr Mai 14, 2010 11:45 am
Was muss man denn genau zeigen, damit f als Dichte auf Omega durchgeht?
Was muss erfüllt sein, damit X Zufallsvariable ist?


Ich glaube das Integral von f von [0,unendlich) muss 1 ergeben?
Und zeigen, dass die Abbildung meßbar ist?

siehe Georgii S.19 i),ii)

Sebastia
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Zusatzaufgabe

Beitrag  chrysa Sa Mai 15, 2010 3:20 pm

hier ist ein link für die Zusatzaufgabe:

http://www.math.tu-berlin.de/Vorlesungen/WS08/stochMod/stochmod.pdf

leider ohne Ruinwkt, aber die Übergangsmatrix für eine unfaire Münze auf S.12 (asymmetrische Irrfahrt)

chrysa

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 15.05.10

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Aufgabe 5

Beitrag  Claudia So Mai 16, 2010 12:32 pm

Aufgebe 5 findet man auch unter "Box-Muller-Methode".

Claudia

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 12.05.10

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty aufgabe 6

Beitrag  Claudia So Mai 16, 2010 4:20 pm

Aufgabe 6 findet man auch unter "gambler's ruin problem"

Claudia

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 12.05.10

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Aufgabe 6

Beitrag  Admin So Mai 16, 2010 5:27 pm

Oder: Seite 176 im Henze, Stochastik für Einsteiger: "Spieler-Ruin-Problem"

Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 10.05.10

https://mscstat.aktiv-forum.com

Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Alle Lösungen bis auf Aufgabe 4

Beitrag  Seb Mo Mai 17, 2010 6:43 pm

Unsere Lösungen zum Aufgabenblatt, von Verena freundlicherweise eingescannt...

https://docs.google.com/leaf?id=0B5mxqrnfUxKpZTdmZTNlMTItYjljMy00NDQzLThiNDEtMTBhY2VlYWUzMTA4&hl=de

Seb
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Aufgabe 2

Beitrag  Solvejg Mo Mai 17, 2010 9:04 pm

Hey, ich denke gerade über Aufgabe 2 nach. Und ich kann die Lösung von Verena nicht ganz nachvollziehen. Mir ist zwar nicht ganz klar, ob man miteinbeziehen soll, dass er quasi einmal mehr reingreifen muss, um zu merken, dass alle Hölzer weg sind, aber da ihr das so notiert habt, würde ich das jetzt mal so nehmen. Warum habt ihr dann allerdings bei 2 und r Streichhölzern nicht n+3 über n+1 bzw. n+r+1 über n+1 genommen? Er greift doch dann (wenn man das analog zu einem Streichholz sieht) n+1 mal von n+2 Zügen aus der gleichen Schachtel. Versteht ihr meinen Einwand? Außerdem ist mir nicht klar wie ihr auf die negative Binomielverteilung kommt... Also Kommentare wären sehr willkommen! :-)

Solvejg
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty nochmal zu Aufgabe 2

Beitrag  Solvejg Mo Mai 17, 2010 10:00 pm

hab nochmal nachgedacht. ich denke es ist einfach nicht gut gelungen bei P(k=n) n+1 über n+1 zu schreiben. n über n wäre gelungener, aber macht im Ergbenis wohl keinen Unterschied. Die Verteilung die rauskommt ist übrigens nicht genau die negative Binomialverteilung, sondern mal zwei. LG

Solvejg
Gast


Nach oben Nach unten

Aufgabenblatt 4 Empty Re: Aufgabenblatt 4

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten